Roger Greisch, Nature Morte, 1949
Öl auf Leinwand, 60 × 80 cm

Roger Greisch, Synthèse, 1988
Öl auf Leinwand, 170 × 120 cm

10.08.–20.11.2016

Roger Greisch

99 Jahre – 99 Farben

Eröffnung: 07.08.2016, 15:00

Roger Greisch, einer der bekanntesten und beliebtesten Maler Ostbelgiens, wäre am 17. Mai 99 Jahre alt geworden. 99 bewegte, schwierige und entbehrungsreiche Jahre, die der Künstler mit letzter Konsequenz und voller Hingabe der Kunst gewidmet hat. Seine Kunst lebt bis heute von den Farben, die er sowohl in abstrakten, als auch realistischen Motiven wie eine eigene Sprache ausformulierte und kultivierte. Daher freuen wir uns mit Ihnen zusammen dieses Jubiläum im IKOB mit der Ausstellung 99 Jahre – 99 Farben feiern zu können.

Die Ausstellung zeigt insgesamt 31 Werke Roger Greischs aus den Jahren 1943 bis 1992 und bietet damit einen breiten Einblick in dessen vielfältiges Schaffen und seine lebenslange Auseinandersetzung mit der Farbe. Während diese immer das bestimmende Thema seiner Malerei bleibt, repräsentiert die Gesamtheit seines Œuvres einen sich lebendig fortentwickelnden künstlerischen Prozess, innerhalb dessen Greisch immer wieder zu einer neuen Formsprache gelangt.

Sein Frühwerk ist bestimmt durch gegenständliche Malerei auch traditioneller Sujets wie dem Stilleben oder dem Akt, die in dieser Zeit gleichberechtigt neben informellen Arbeiten stehen. In der Folgezeit lässt sich in seinem Schaffen ein anhaltendes Ausloten der Potentiale der Abstraktion erkennen. So zeigen eine Vielzahl seiner Werke einen Dialog zwischen vitaler Farbigkeit und der teils streng komponierten geometrischen Form – bis hin zu deren Elimination und dem alleinigen Verbleib der Linie auf der Leinwand. Andere Arbeiten wiederum lösen sich von kompositorischen Vorgaben und zeigen einen Miteinbezug gestisch-abstrakter Elemente.