Catharina van Eetvelde, LBYD/SOI, 2015
Installation (verschiedene Materialien), Maße variabel

28.10.–13.12.2015

Star Work № 13: LBYD/SOI

Catharina van Eetvelde

LBYD/SOI wird als Zeichnung bezeichnet.

Es entstammt einer Beschwörung, um für kurze Zeit Konzepte von Materie und Natur zusammen zu halten. Ein Prozess, der eine mutierende Produktion innehält. Es scheint natürlich, es in seinem Arbeitsumfeld von Materie und Natur zu zeigen; von Leinen, Glass; Seide, Kupfer von elektronischem Zubehör, Polyvinylchlorid sowie von Göttern, Seelen, Bergen, Zellen und Vektoren. (Catharina van Eetvelde, 2015)

LBYD/SOI wurde in seinem größeren Kontext vom 26.11.2016 bis 12.03.2017 im Kunstmuseum Basel gezeigt, vom 29.09.2017 bis 14.01.2018 ist es im Museum Folkwang in Essen zu sehen.

STAR WORK
Mit dem Star Work zeigen wir in regelmäßigen Abständen ein Kunstwerk aus der Sammlung des IKOB.

Star Work № 6: Rhombus


Star Work № 5: Ausgewürfelte Bilder, 28 Bildmöglichkeiten


Star Work № 4: Veules-les-Roses


Star Work № 3: Regalfrau


Star Work № 2: Me Walking


Star Work № 8: The Gates


Star Work № 10: Geschlossene Scheune


Star Work № 9: Poésie urbaine


Star Work № 7: Seestück II


Star Work № 11: Composition


Star Work № 12: Ohne Titel


Star Work № 14: Sieglar-96-09-21


Star Work № 1: Ein auf seinen Grundriss reduzierter Stein im Maßstab 1 : 1 / Berg aus Steinstaub


Star Work № 25: A Billion Square Circles


STAR WORK № 24: Checkpoint Charlie


Star Work № 23: Babalú Ayé


Star Work № 22: Sorry


Star Work № 21: République Libre de Clairefontaine


Star Work № 20: Constructor


Star Work № 19: DEIN GEILSTER MÄDCHEN­FLUG­KÖRPER SCHREIT TOTALST: NUR VORNE IST EVOLUTION IM SCHRITT "MARSCH MARSCH", VERSACHLICHT ALLES.


Star Work № 18: Ohne Titel


Star Work № 17: Corte Cromático, Hommage an André Blank


Star Work № 16: Statement 34/56


Star Work № 15: Texte zur Kunst