Jacques Charlier

BE, 1939
Lebt und arbeitet in Lüttich

Jacques Charlier ist ein Autodidakt. Um sein Leben zu verdienen hat er während 20 Jahren als Angestellter des technischen Diensts der Stadt Lüttich und als Professor für Graphik an der Akademie in Lüttich gearbeitet. Seine pluridisziplinäre Herangehensweise führt ihn zu Bereichen wie Malerei, Fotografie, Videokunst, Musik, Texte, Skulptur, Installation, Comics, Philatelie, Werbung, Veranstaltungen und Presseartikel. Als Avantgarde-Künstler stellt er in seinen Werken stets auch die Kunstwelt in Frage.
Jacques Charlier hat an unzähligen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen und seine Werke befinden sich in zahlreichen Sammlungen - sowohl in Belgien als auch im Ausland.
2014 stellt er im ikob mit Glorius Bodies zusammen mit der Lütticher Künstlerin Sophie Langohr aus

Jacques Charlier et autodidacte en matière artistique. Pour survivre, il sera tour à tour employé au service technique provincial de Liège pendant 20 ans, et professeur de graphisme à l'académie de Liège, pendant 22 ans. Il utilise le support et le style en fonction de l'idée. Son approche pluridisciplinaire le pousse vers des domaines aussi variés que la peinture, la photographie, la vidéo, la musique, les textes, la sculpture, l'installation, la BD, la philatélie, la publicité, l'événement ou les articles de presse. Artiste d'avant-garde, il remet le monde de l'art en question dans de nombreuses œuvres. Jacques Charlier participe à de nombreuses expositions personnelles et collectives tant en Belgique qu'a l'étranger et est présent dans les collections d'une multitude de musées.
Jacques Charlier a participé, en 2014, à l'exposition Glorious Bodies (avec l'artiste liégeoise Sophie Langohr).


Heilige Rita

Mehr Infos

Skulptur aus bemaltem Gips (Fundobjekt), marmorisierter Sockel aus Holz, Porzellantafel

218 x 50 x 50 cm

Communication importante: Eupen se trouve à 397.320.000.000.000 km de Proxima Centaura

Mehr Infos

Acryl auf Flaggenstoff, beidseitig bemalt

210 x 300 cm

Alaaf

Mehr Infos

Gerahmtes Farbfoto, zwei Sockelvitrinen mit Prinzenkostüm, Zepter, zwei Kostüme von weiblichen Pagen

167 x 181 x 15 cm, zweimal 114 x 193 x 99 cm

Novissima Verba

Mehr Infos

Offset-Druck, signierte Auflage von 300 Exemplaren

100 x 70 cm