Tuchfabrik Gülcher & Sternickel im Ortsteil Hütte von Eupen, Ansicht um 1926. Gemeinfrei

Kanalisationsplan Eupen, 1930 © Staatsarchiv Eupen, Bestand Karten und Pläne der Stadt Eupen

15.05.2022

Flussabwärts
A thematic walk through Eupen (DE)

Anlässlich des Internationalen Museumstages am Sonntag, 15. Mai 2022, führt Jochen Buhren, Historiker und Vorsitzender des Tuchwerk Aachens, mit einem Zwischenstopp im IKOB durch die Eupener Ober- und Unterstadt. Beim Spaziergang geht es um die Verflechtungen der Stadt mit der Textilproduktion: Eupen wuchs im 18. Jahrhundert zu einem wichtigen Zentrum der Industrie heran und war insbesondere für seine tiefblauen und schwarzen Textilien (swarte Laeken) bekannt, die nach ganz Europa exportiert wurden. Auf dem Spaziergang gehen wir dieser lokalen Geschichte auf die Spur und erfahren, wie ihre Einflüsse auf die Geografie, Architektur und Gesellschaft in Eupen noch heute zu spüren sind – mit einem besonderen Schwerpunkt auf das Färben und die dafür benötigten Wasserquellen.

Die Veranstaltung "Flussabwärts" findet im Rahmen der aktuellen Ausstellung von Kristina Benjocki im IKOB statt. Die Künstlerin verdeutlicht mit ihren Textilarbeiten, dass obwohl sich die Entwicklungsgeschichte der Menschheit oft auf harte Materialien wie Stein, Bronze oder Eisen konzentriert, eine Zivilisation ohne vergängliche, aus Fäden hergestellte Oberflächen, nicht denkbar wäre. Auf diesem Spaziergang folgen wir ebenso den Fäden der Geschichte, um die häufig untergeordnete Position von Textilien und der damit verbundenen Arbeit herauszufordern und einen genaueren Blick auf ihre strukturelle Bedeutung für unser Leben zu werfen.

Der Spaziergang beginnt um 14:00 am Werthplatz 1-3. Von dort aus geht es in Richtung IKOB am Rotenberg, wo Kuratorin Brenda Guesnet durch die Ausstellung von Kristina Benjocki führt. Im Anschluss spazieren wir hinunter in die Haasstraße und enden schließlich mit einem Empfang im Langesthal im ART LOFT Eupen, im historischen Verwaltungsgebäude der ehemaligen Tuchfabrik Peters.

Dauer: ca. 3 Stunden. Teilnehmer:innen mit eingeschränkter Mobilität können die verschiedenen Abschnitte des Spaziergangs auch mit dem Auto erreichen.

Preis: 8€
Tickets über Eventbrite: hier klicken.
Oder via anmeldung@ikob.be reservieren und vor Ort bezahlen.