Stefan Mekiffer
Foto: Martin Schöller

12.03.2018, 19:00
Moll trifft... Stefan Mekiffer

Der Direktor des Museums, Frank-Thorsten Moll, unterhält sich mit dem studierten Ökonomen, Philosophen und Kulturwissenschaftler Stefan Mekiffer über dessen Buch „Warum eigentlich genug Geld für alle da ist“. Mekiffer geht in seinem im Hanser Verlag erschienenen Buch der Frage nach, welche Alternative es zu unserem marktwirtschaftlichen System gibt und wie wir in Zukunft mit Schulden, Zinsen und Löhnen umgehen können. Zu seinen Antworten gehört auch ein Plädoyer für das so genannte bedingungslose Grundeinkommen, über das zurzeit in ganz Europa heftig diskutiert und gestritten wird.

Zur Veranstaltungsreihe:

In der neuen Veranstaltungsreihe Moll trifft... bittet der Direktor des IKOB, Frank-Thorsten Moll, in einem freien Turnus Gäste aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zum Gespräch in das Museum.

Die Besucher haben dabei die Gelegenheit, sich im gegenseitigen Austausch mit Frank-Thorsten Moll und seinem Gast über die aktuelle Ausstellung, die persönlichen Hintergründe des Gastes oder auch tagesaktuelle Themen zu unterhalten. Im Fokus des neuen Formates steht der jeweils individuelle Bezug des Gastes zur aktuellen Ausstellung im IKOB. Einspielungen medialer Inhalte, Unterbrechungen jeder Art und ein gesundes Quantum Humor brechen die bekannte Gesprächsroutine und schaffen einen ungezwungenen Rahmen für eine freie wie kritische Diskussion.

Die Reihe Moll trifft… lädt ihre Besucher zur aktiven Teilhabe an einem ebenso unterhaltsamen wie anregenden Abend im IKOB ein!

Bisherige Gäste:

12.03.2018: Stefan Mekiffer, Ökonom, Philosoph und Kulturwissenschaftler
02.09.2017: Klaus Sames, Kryoniker
09.05.2017: Herbert Ruland, Historiker
10.07.2016: Gerhard Thiele, Astronaut