Eros und Thanatos waren schon immer Gegenstand künstlerischer Auseinandersetzung sowie unser aller ganz persönlichem Leben. Umso interessanter scheint so die unterschiedliche Art der Auseinandersetzung. Während Denyse Willem das Thema Eros und Thanatos in einer figürlichen, fast mittelalterlichen Malerei reflektiert, bearbeitet Ernst Wille Liebe und Tod mit intensiven Farben und abstrakten einfachen Formen. Die unterschiedlichen, in der Ausstellung gezeigten, inhaltlichen wie formalen Positionen zeigen, ein weiters mal, wie Kunst immer wieder von verschiedenen Standpunkten lebt und belebt wird.

denysewillem_erosundthanatos

Denyse Willem, La Vengeance, 1989, Courtesy the Artist