02.08.–20.09.2009

Jacques Lizène

Wahrhaftiges „GENIUS“ der „Mittelmäßigen Kunst“

Als selbsternannter „ Kleine Meister der miserablen Kunst “ interessiert Jacques Lizène sich insbesondere für genetische Mutationen, die er im Laufe der Zeit beobachtet und mit viel Ironie in Kunst umsetzt. Jacques Lizène macht sich sowohl wissenschaftliche als auch ethische Themen zu Eigen, sodass jedes Kunstwerk vor neuer Kreativität und spannender Wirkung sprüht. Spontan und unerwartet, mit Witz und Humor, stets auf Vernichtung von Konventionen und Einverständnissen aus, drückt Lizène gestaltet er Installationen, Performances, Kollagen, Videokunst als auch in Zeichnungen.